Lesung für die HAZ Weihnachtshilfe

Die vorläufig letzte Lesung in diesem Jahr findet am 28.November 2019 zugunsten der HAZ-Weihnachtshilfe statt. Das bewährte Damen-Trio der hannoverschen Krimi-Autorinnen möchte allen Interessierten einen spannenden Abend bereiten. 

Nächste Lesung über das mörderische Hannover


Lesung im Sheraton Hannover Pelikan Hotel

Eine wunderbare Lesung mit großartigem Publikum und anschließender Spendenübergabe an Frau Schubach-Kasten für die Aktion Sonnenstrahl,. Mit der Spende werden bedürftige Kinder und Jugendliche in Hannover unterstützt. 

Neue Presse 5. November 2019

Nächste Lesung aus EICHENGRUND

Wunderbare Lesung in Rodenberg

Die Lesung aus EICHENGRUND in Rodenberg war eine rundherum gelungene Veranstaltung. Die sympathischen Landfrauen waren ein tolles Publikum. Nach der Lesung hatten wir noch herrliche Gespräche und haben viel gelacht, bevor ich die Bücher signiert habe. Dabei sagten einige Damen, sie hätten gern noch eine weitere Stunde zugehört. 
So etwas freut die Autorin besonders.
Noch einmal vielen Dank an Kirsten Katurbe für die Organisation. Auch für das so lieb erdachte Geschenk ein herzliches Dankeschön. Möglicherweise gibt es nach Erscheinen von RABENECK eine weitere Lesung im nächsten Herbst. Das würde mich sehr freuen. Außerdem danke ich Lars Pasucha von der Deisterbuchhandlung, der die Räumlichkeit zur Verfügung gestellt, einen so hübsch dekorierten Lesetisch vorbereitet und die Gäste mit Getränken versorgt hat. Ein paar Fotos vom Eintreffen der ersten Gäste konnte ich noch schießen ...


Nächste Lesung aus dem  Charlotte-Stern-Krimi EICHENGRUND

Premierenlesung im Café Lohengrin

Die Lesung im ausverkauften Café Lohengrin war eine super Veranstaltung. Das Frühstück war lecker,  die Musik wunderbar und passend, die Kurzkrimis spannend. Dazu ein großartiges Publikum. Wir hatten viel Spaß zusammen. Vielen Dank an alle Beteiligten! 

Nächste Lesung

Wir freuen uns auf die nächste Lesung im Café Lohengrin am 29.09.2019

Die Krimi-Lesung im Oldtimer-Bus hat viel Spaß gemacht. Stationen waren von Döhren aus der Maschsee für die 1. Lesung eines Kurzkrimis von mir. 

Dann ging es weiter zur Villa Seligmann im Zooviertel. Sehr beeindruckend. Ein Besuch dort ist auf jeden Fall empfehlenswert. Dort las Heike einen Teil des Kater-Socke-Kurz-Krimis aus unserem Gemeinschaftswerk. Danach spielte eine wunderbare Pianistin. Im Anschluss habe ich einen Teil eines neuen Charlotte-Stern-Kurz-Krimis gelesen. 

Bald darauf sind wir wieder in den Bus gestiegen und zu den Herrenhäuser Gärten gefahren. Mit Blick ins Grüne hat Heike uns mit einem Kurzkrimi unterhalten. Schließlich ging es zurück zum Betriebshof Döhren. 

Dort haben wir Bücher signiert und durften danach eine sehr interessante Führung durch das Straßenbahnmuseum genießen. Es war eine rundherum tolle Veranstaltung für die ich mich bei allen Beteiligten herzlich bedanken möchte. 

Ein paar Fotos habe ich auch mitgebracht.